Symptome

Die betroffenen Kinder fallen in der Regel durch eine verzögerte motorische Entwicklung (Siehe auch Vorsorgeuntersuchung) auf: Sie bewegen sich wenig, lernen verzögert Laufen, fallen häufig und zeigen sich „ungeschickt“.

Nach dem Erlernen des Laufens nehmen die Waden häufig erheblich an Umfang zu, der Grund dafür liegt in der oben skizzierten Pseudohypertrophie der Wadenmuskulatur, auch zeigen die Kinder Gangauffälligkeiten im Sinne eines Watschelgangs.